Prof. Dr. med. Carmen Dingemann

Fachärztin für Kinderchirurgie

Beruflicher Werdegang & Qualifikationen:

April 2022Eintritt als Fachärztin für Kinderchirurgie das edh – End- und Dickdarmzentrum Hannover im Angestelltenverhältnis
2022Erwerb der Zusatzbezeichnung Proktologie
2020 bis 2022Weiterbildung in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und     Gefäßchirurgie und Koloproktologie, Vinzenzkrankenhaus, Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover, Hannover
2020 Erteilung des Titels der Außerplanmäßigen Professorin
Medizinische Hochschule Hannover
2016Habilitation für das Fach Kinderchirurgie zum Thema „Die operative Therapie der Ösophagusatresie – Konzepte und Resultate“, Klinik für Kinderchirurgie, Medizinische Hochschule Hannover
2015Oberärztin in der Klinik für Kinderchirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover
2014Anerkennung zur Fachärztin für Kinderchirurgie
2010Stipendium Clinical Fellowship General Paediatric Surgery, Department of Paediatric Surgery, Children’s University Hospital, Dublin, Irland
2009Stipendium Clinical and Research Fellowship Paediatric Hepato-biliary Surgery, Department of Paediatric Surgery, King´s College Hospital, London, England
2008Promotion zum Thema „Beteiligung der NAD(P)H-Oxidasen sowie des EMAPII an den Mechanismen der akuten und protrahierten hypoxischen pulmonalen Vasokonstriktion” im Mausmodell, Sonderforschungsbereich Innere Medizin, Justus-Liebig-Universität, Gießen
2006 bis 2014Assistenzärztin in Weiterbildung in der Klinik für Kinderchirurgie, Medizinische Hochschule Hannover
2005Approbation
2004 bis 2005Studium der Humanmedizin an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität, Würzburg
1999 bis 2004Studium der Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität, Gießen

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie e. V. (DGK)
  • Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH)
  • European Paediatric Surgeons Association (EUPSA)
  • European Reference Network on Rare Inherited and Congenital Anomalies (ERNICA)
  • Guest Editor des European Journal of Pediatric Surgery
  • EAT Medical Advisory Committee (EAT, The Federation of Esophageal Atresia and Tracheo-Esophageal Fistula Support Groups e. V.)
  • Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie, Arbeitsgruppe “Gender & Diversity” des Instituts für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen (IMPP)
  • Future Board des European Journal of Pediatric Surgery
  • Berufsverband der Coloproktologen Deutschlands e.V. (BCD)